Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20221221_181626.jpg


20110722_223820.jpg


20110407_022256.jpg


20100810_155558.jpg


Stadt- und Gemeindefeuerwehrtag der Feuerwehren der Stadt Winsen und der Gemeinde Stelle in Winsen

Leistungsvergleiche der aktiven Wehren und Wettbewerbe der Jugendwehren

Am Sonntag fanden jetzt der Stadt- und Gemeindefeuerwehrtag der Feuerwehren der Stadt Winsen, sowie der Gemeinde Stelle in Winsen auf dem Gelände der Berufsbildenden Schulen statt. Dafür hatte die Freiwillige Feuerwehr Winsen den Parkplatz und den Sportplatz hervorragend hergerichtet, damit dort die Leistungsvergleiche der aktiven Wehren, sowie der Jugendfeuerwehren ausgerichtet werden konnten.

Insgesamt zwölf Gruppen aus neun Feuerwehren der Stadt Winsen und eine aus der Gemeinde Stelle nahmen teil um bei den Leistungsvergleichen zu messen. Bei den Jugendfeuerwehren nahmen aus der Stadt Winsen 14 Gruppen und aus Stelle vier Gruppen teil.

Gegen Mittag begann der Leistungsvergleich. Der Leistungsvergleich bei den aktiven Wehren ist in drei Stationen aufgeteilt. Bei der ersten Station ist der Maschinist des Löschfahrzeuges gefordert. Hier muss ein Parkour fehlerfrei vorwärts und rückwärts durchfahren werden.

Dies wird von einem Schiedsrichterteam bewertet. Bei der zweiten Aufgabe muss ein Löschangriff auf Zeit möglichst ohne Fehler vorgenommen werden. Auch diese Aufgabe wird unter den gestrengen Augen der Schiedsrichter, unter der Leitung von Kreiswettbewerbsleiter Andreas Mundt, bewertet.

Die dritte Station beinhaltet das fachgerechte Kuppeln einer Saugleitung auf Zeit, die ebenfalls bewertet wird. Die Jugendfeuerwehren führten auf dem Sportplatz der Schule den A-Teil des Wettbewerbs der Deutschen Jugendfeuerwehr durch. Dabei muss ein Löschangriff über Hindernisse, wie eine Leiterwand, die zu erklimmen war oder einem Tunnel vorgenommen werden.

Nach dem von den jungen Feuerwehrleuten der Löschangriff durchgeführt wurde, waren an einem Knotengestell noch Feuerwehrknoten fachgerecht anzulegen. Ein Schiedsrichterteam der Jugendfeuerwehr bewertete auch diese Übung. Bei der Siegerehrung am späten Nachmittag hatte bei den aktiven Wehren die Gruppe Laßrönne 1 die Nase vorn. Den zweiten Platz belegte Rottorf vor Laßrönne 2.

Hier die weiteren Platzierungen: vierter Pattensen 1, fünfter Borstel, sechster Bahlburg, siebter Winsen 2, achter Pattensen 2, neunter Scharmbeck, zehnter Tönnhausen, elfter Hoopte und zwölfter Winsen 1. Bei den Wehren der Gemeinde Stelle belegte Fliegenberg den ersten Platz.

Bei den Jugendfeuerwehren der Stadt Winsen siegte Hoopte vor Tönnhausen 2 und Borstel. Den vierten Platz belegte Rottorf 1, fünfter wurde Pattensen 1, sechster Luhdorf, siebter Pattensen 2, achter Tönnhausen, neunter Winsen 2, zehnter Winsen 1, elfter Sangenstedt, zwölfter Rottorf 2, 13. Bahlburg, sowie 14. Hoopte.

Bei den Jugendwehren der Gemeinde Stelle belegte Fliegenberg 1 den ersten Platz gefolgt von Fliegenberg 2 und Ashausen. Die Gruppe der Jugendwehr Stelle belegte den vierten Platz.

Bei der Siegerehrung bedankten sich Winsens Bürgermeister Andre Wiese, sowie Stadtbrandmeister Uwe Ehlers bei der Winsener Wehr für die Ausrichtung des Stadt und Gemeindefeuerwehrtages. Dem Dank schloss sich Stelles Gemeindebrandmeister Dennis Flügge an.

Unterbrochen wurde für die Winsener Wehr dieser Tag durch zwei Einsätze, die im Laufe des Nachmittages zu absolvieren waren.


Bericht: Burkhard Giese Pressesprecher Winsen/Luhe
Bild: Bild 1&2 N. Miscek, Bild 3 S. Ach



zurück