Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20130703_222424.jpg


20221221_181626.jpg


20110722_223820.jpg


20180927_215110.jpg


Unterwegs im Landkreis - Beim 33. Kreisjugendfeuerwehrtag wirkten vier Jugendfeuerwehren der Gemeinde Amt Neuhaus mit

Pressemitteilung vom 02.06.2024 – 33. Kreisjugendfeuerwehrtag in Kirchgellersen

Kirchgellersen. Auch wenn in diesem Jahr in der Gemeinde Amt Neuhaus kein Tag der Jugend- und Kinderfeuerwehren stattfinden konnte, ließen sich die Jugendlichen aus Kaarßen/Laave, Zeetze, Stapel und der Gemeinschaftsgruppe Haar/Dellien den Spaß am Losfahren und Mitmachen nicht verderben.
So starteten sie frohen Mutes am vergangenen Sonntag nach Kirchgellersen, um beim diesjährigen Kreisjugendfeuerwehrtag mitzuwirken.
Dabei nahm die Jugendfeuerwehr Kaarßen/Laave auch beim Bundeswettbewerb der Jugendfeuerwehren teil und belegte den 11. Platz.
Der Bundeswettbewerb besteht aus zwei Teilen: beim fachlichen A-Teil wird ein Löschangriff aufgebaut und beim sportlichen B-Teil die Schnelligkeit beim Staffellauf gezeigt.

Lockerer wurde es beim Spiel ohne Grenzen. Hierbei richtet jede Gemeindejugendfeuerwehr eine kreative Station aus. Christina Steinke (Feuerwehr Kaarßen) übernahm hierbei die Betreuung der Station „Würfeltransport“. Es galt, mit Hilfe von Brettern und Seilen einzelne Würfel von A nach B zu transportieren. An anderen Stationen wurde Seil gesprungen, Wörter mit Hilfe von Buchstabennudeln gesucht und verschiedene Slalomspiele absolviert.
Die Jugendfeuerwehr Kaarßen/Laave belegte bei den Spielen den 1. Platz, Haar/Dellien den 7. Platz, Stapel den 17. und Zeetze den 30. Platz von insgesamt 31 Gruppen.

In der Gemeinde Amt Neuhaus war der Kinder- und Jugendfeuerwehrtag ursprünglich für das erste Wochenende im Mai geplant. Mit großem Bedauern musste Gemeindejugendfeuerwehrwart diesen jedoch absagen, da sich kein Ausrichter für die Veranstaltung finden ließ.
Nun wird erwartungsvoll auf das Jahr 2025 geschaut, in der Hoffnung, dass sich ausreichend helfende Hände neben den Kinder-, Jugendwarten und Mitgliedern der Einsatzabteilung finden, um die Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Für und zum Wohle unseres Feuerwehrnachwuchses!

Bildunterschrift (Bildrecht: Phillip Klanthe, Friederike Kramer)
Bild 1 Hier wurden keine Gegenstände transportiert, sondern die Jugendlichen selbst (Bildrecht Friederike Kramer)
Bild 2 Buchstabensalat- Wörter aus Buchstabennudeln finden (Phillip Klanthe)


Bericht: Claudia Harms (Gemeindefeuerwehrpressewartin Amt Neuhaus)
Bild: Friederike Kramer, Phillip Klanthe



zurück