Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH
LFV SH

Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20080725_062101.jpg


20150918_064547.jpg


20160115_142322.jpg


20130108_132805.jpg


Sicherheitskiste für die Feuerwehr - Fahrrad-Scheune Wietzendorf spendet Akku-Kiste

Auf den Straßen sind immer mehr e-Bikes, e-Roller und andere Akku-betriebene Zweiräder unterwegs. Auch in den Werkstätten und Hobbyräumen finden sich immer mehr Akku-betriebene Werkzeuge und Geräte.

Kürzlich hatte es die Feuerwehr Wietzendorf bei einem Einsatz mit einem defekten Fahrrad-Akku zu tun. Er entwickelte starke Hitze und stand kurz vor einem Brand. Nur durch Kühlen mit viel Wasser konnte dies verhindert werden.

Es kann aber auch mehrere Wochen dauern, bis ein defekter Akku, der sich zunächst nur etwas aufbläht, umsetzt.

Für die sichere Lagerung und den sicheren Transport von Lithium-Ionen-Akkus bis zu 814 Wattstunden (Wh) spendete Volkhard Koch, Inhaber der Fahrrad-Scheune Wietzendorf, der Freiwilligen Feuerwehr Wietzendorf am vergangenen Samstag eine Zarges-Sicherheitskiste.

Sie kann bis zu drei defekte Lithium-Ionen-Akkus aufnehmen. Die stabile Kiste ist mit speziellen Kissen im Innern ausgestattet, außen sind die vorgeschriebenen Hinweise auf Gefahrgut angebracht.
Damit kann die Feuerwehr beschädigte Akkus an Einsatzstellen sichern.

Foto:
v.l.: Gemeindebrandmeister Volker von Alm, Jakob und Volkhard Koch



Bericht: Stephan Meier, FF Wietzendorf
Bild: Stephan Meier, FF Wietzendorf

zurück