Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH
LFV SH

Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20130108_132805.jpg


20160126_214133.jpg


20180927_215110.jpg


20160115_141658.jpg


Starke Feuerwehr

Freiwillige Feuerwehr Scharmbeck zog Bilanz

gi Scharmbeck. Winsens stellvertretender Stadtbrandmeister bezeichnete die Scharmbecker Wehr auf der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus jetzt als starke Feuerwehr. Weiterhin lobte er die Mitwirkung im Gefahrgutzug der Winsener Feuerwehren. Auch für die Jugendfeuerwehr Scharmbeck hatte er nur lobende Worte übrig. Ortsbrandmeister Christian Waschatz konnte in seinem Jahresbericht von einem sehr stabilen Mitgliederbestan, seiner Wehr berichten. So gehören 59 Aktive, 20 Alterskameraden und 160 Förderer zur Freiwilligen Feuerwehr Scharmbeck. Fünf junge Feuerwehrleute konnten von der Jugendfeuerwehr in die aktive Abteilung übertreten. Insgesamt 14 Einsätze waren im vergangenen Jahr zu bewältigen, die sich in zwei- Brand,- drei Unwetter, drei Gefahrguteinsätze und sechs sonstige Einsätze aufteilen. Hinzu kommt noch eine Alarmübung im Ort. Die Wehr richtete den Seniorenkaffee für die Alterskameraden aus. Ferner wurde der Preisskat durchgeführt. Unterstützt wurden die Umzüge vom Pattensener, sowie Stöckter Faslam und der Erntefestumzug im Ort. Die Aus- und Fortbildung wurde neben den zusätzlichen Diensten ebenfalls großgeschrieben, so besuchten 18 Feuerwehrleute Lehrgänge auf Stadtebene, der Feuerwehrtechnischen Zentrale des Landkreises in Hittfeld und der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Celle. Außerdem wurden noch Ausbil-dungsdienste innerhalb der Wehr durchgeführt, die die Bereiche Atemschutz, Funk, technische Hilfeleistungen und die Überprüfung der Hydranten beinhaltete. Für das Jahr 2019 kündigte Waschatz an, das es wieder einen Tag der offenen Tür geben soll, an dem auch Werbung für die Jugendfeuerwehr gemacht werden soll. Am Ende seines Berichtes dankte Ortsbrandmeister Waschatz allen für die Unterstützung im letzten Jahr. Phillip Wagemann teilte mit, dass es in diesem Jahr wieder eine Wettbewerbsgruppe geben soll. Ziel ist es, so Wagemann, die Qualifikation zum Kreisfeuerwehrtag zu erreichen. Hierfür werden noch zahlreiche Übungsabende erforderlich sein. Jugendwart Michael Ladiges legte für die Ju-gendwehr einen umfangreichen Jahresbericht ab. Zur Jugendwehr Scharmbeck gehören 13 Nachwuchsbrandschützer. Bei der Teilnahme am Kreiszeltlager im letzten Jahr haben vier junge Feuerwehrleute die Prüfung der Leistungsspange bestanden, es ist die höchste Auszeichnung der Deutschen Jugendfeuerwehr. Ferner wurde von der Jugendwehr ein Tag der offenen Tür durchgeführt und im Dezember fand das Keksebacken statt. Bei den Wahlen wurde Jan-Wilhelm Voss zum stellvertreten Jugendwart und zum Atemschutzwart Eike Nerling gewählt. Kreisbrandmeister Volker Bellmann bestätigte der Wehr eine beachtliche Größe und freute sich darüber, dass die neue Wettbewerbsgruppe an den Leistungsvergleichen teilnehmen wird. Der stellvertretende Stadtbrandmeister Jens-Peter Wreide konnte folgende Beförderungen vornehmen: Christian Waschatz zum Brandmeister, Phillip Wagemann und Torsten Jobmann zum Hauptlöschmeister, zum Löschmeister Michael Ladiges, Lennard Jordan zum Hauptfeuerwehrmann, zum Oberfeuerwehrmann Marcel Beecken, zu Feuerwehrmännern Jan-Wilhelm Voss, Mutlu Mahanoglu, Marco Koch, Alexander Sperling, Pascal Pelzer und Heiner Intzen.


Bericht: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe
Bild: Burkhard Giese Stadtpressewart Winsen/Luhe

zurück