Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH
LFV SH

Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20090709_043356.jpg


20110722_223820.jpg


20160115_141658.jpg


20150918_064547.jpg


Großfeuer vernichtet Scheune in Wohlenbüttel

Ein Feuer hat am gestrigen Donnerstagabend eine Scheune in Wohlenbüttel bei Amelinghausen völlig zerstört. Personen und Tiere wurden nicht verletzt.

Amelinghausen, Wohlenbüttel Die Anfahrt für die Einsatzkräfte am gestrigen späten Nachmittag war recht einfach. Über Kilometer war der Feuerschein und die starke Rauchentwicklung zu sehen. Der Zugalarm wurde für die Feuerwehren Amelinghausen, Wetzen, Sodersdorf, Oldendorf/Luhe und Drögennindorf ausgelöst.

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehren stand ein Nebengebäude von ca. 6 x 10m, welches als Scheune genutzt wurde, bereits im Vollbrand.

Um eine weitere Ausbreitung auf die Nebengebäude zu vermeiden, wurde sofort ein massiver Löschangriff mit 6 x „C“, 4 x „B“ sowie dem Wenderohr der Drehleiter aus Amelinghausen durchgeführt. Die Wasserversorgung wurde u. A. über die in der Nähe verlaufende Luhe sichergestellt.

Weitere Kräfte, wie die Kommunikationsgruppe der Samtgemeinde-Feuerwehr, sowie ein Rettungswagen zur vor-Ort-Versorgung wurden ebenfalls alarmiert. Die 104 eingesetzten Kräfte konnten aber die völlige Zerstörung des Gebäudes nicht verhindern. Bei den Nachlöscharbeiten wurde auch ein Bagger zum Einreißen der Wände eingesetzt. Weiterhin mussten Kräfte der FTZ die Flaschen und Schläuche vor Ort tauschen.

Die Schadenshöhe ist derzeit unbekannt.


PDF: Bitte lesen Sie den Bericht als PDF
Bericht: Andreas Apeldorn Kreispressewart
Bild: A. Apeldorn Kreispressewart / T.Engelmann GPW Amelinghausen

zurück