Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH
LFV SH

Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20110407_022256.jpg


20100810_155558.jpg


20160126_214133.jpg


20160115_160618.jpg


Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sachau

Truppe gut aufgestellt und motiviert – Ausrüstung sollte verlässlicher sein

Die nächste Generation wird einstimmig in die Führung gewählt: Thore Schwedland neuer stellvertretender Ortsbrandmeister in Sachau

Auf ihrer Jahreshauptversammlung am vierten Januar 2019 blickt die Feuerwehr Sachau auf sieben Einsätze zurück. Bei einigen hat sich das neue Fahrzeug bewährt. Viele Übungsdienste sind mit dem Fahrzeug, ein Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank (TSF-W) bestritten worden. Nichtsdestotrotz ist es wegen etlicher Mängel noch nicht abgenommen worden. Zudem ist ein Unfallschaden seit Juli noch nicht repariert worden. Auch die Einkleidung mit persönlicher Schutzausrüstung läuft seit einem Jahr schleppend. Bei allem Verständnis für knappe Kassen und begrenzte Mittel der Verwaltung steht zu hoffen, dass die grundlegend notwendigen Bedarfe für den Schutz der Einwohner nicht übersehen werden.
Umso erfreulicher ist es, dass die örtliche VGH Versicherung den Brandschutz im Blick hat und die Arbeit der Feuerwehrleute mit einer großen Sachspende unterstützt und wertschätzt. Uwe Dorendorf übergibt auf der Versammlung ein Halligantool. Dieses vielseitige Werkzeug können die Brandschützer universal einsetzen, so z.B. im Innenangriff im Brandeinsatz und bei Verkehrsunfällen.
Auch der vorbeugende Brandschutz ist im niedersächsischen Brandschutzgesetz als Aufgabe der Feuerwehren festgeschrieben. Sachaus Brandschutzerzieherin Lea Cassier hat viele Kinder in den sieben Dörfern mit den Inhalten der Brandschutzerziehung erreicht. Auf spielerische Art wird den Kindern Wissen über Feuergefahren vermittelt und gleichzeitig lernen die Kinder die Feuerwehrleute als ihre Freunde und Helfer kennen. Das ist lebenswichtig, damit sie sich in einem Ernstfall nicht vor Angst verstecken. Ein Brandeinsatz mit enormer Geräuschkulisse und vielen fremden Menschen ist verängstigend genug, da ist es allein schon Gold wert, wenn sie wissen, „wenn es brennt, kommen Jonas, Lea, Stefan, Simone, Tobias und alle und helfen uns und machen das Feuer aus; die kenn‘ ich.“
Im Oktober 2018 veranstaltet die Feuerwehr Sachau ein Waldbrandforum. Mit Experten aus Portugal und Irland ist es hochkarätig besetzt und wird sehr gut besucht. Die Planungen für das nächste Waldbrandforum laufen bereits. Es haben sich schon Teilnehmer aus mehreren EU-Staaten
angemeldet.
Tobias Cordts und Sebastian Paartz aus Granstedt werden von Ortsbrandmeister Stefan Schulz, Bussau, zu Hauptfeuerwehrmännern befördert. Sandra Schulz aus Groß Sachau wird für 25 Jahre und Karl Paartz aus Granstedt wird für 40 Jahre im aktiven Dienst geehrt. Friedhelm Hirch aus Groß Sachau ist seit 25 Jahren als Kassenführer im Kommando der Feuerwehr und wird hierfür mit dem Feuerwehrehrenkreuz in Bronze geehrt. Tatjana Korf-Jahrens, die Geschäftsführerin des Kreisfeuerwehrverbandes überreicht diese Auszeichnung an Hirch.
Die Versammlung wählt einstimmig Thore Schwedland aus Granstedt zum neuen stellvertretenden Ortsbrandmeister.
Die Gäste, unter Ihnen Samtgemeindebürgermeister Hubert Schwedland und Gemeindebrandmeister Torsten Breese, loben die Feuerwehr Sachau für die geleistete Feuerwehrarbeit im vergangenen Jahr.

Foto 1: Uwe Dorendorf, überreicht das Halligantool an Ortsbrandmeister Stefan Schulz, Bussau.

Foto 2: Die neue Feuerwehrführung vor dem Gerät, Ortsbrandmeister Stefan Schulz, Bussau und der einstimmig neu gewählte stellvertretende Ortsbrandmeister Thore Schwedland aus Granstedt.


Bericht: Marion Baumgarte
Bild: Sascha Herwig

zurück