Startseite
Meldungen
Interschutz
Sponsoren
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH
LFV SH

Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20130108_133057.jpg


20110722_223820.jpg


20180927_215110.jpg


20130703_222424.jpg


Feuerwehren befreien schwer verletzte Frau nach Verkehrsunfall in Ashausen aus PKW


Eine Schwerverletzte, einen zerstörten PKW und einen beschädigten LKW forderte ein Verkehrsunfall am Montagabend auf der Scharmbecker Straße in Ashausen. In Höhe des Holtorfsloher Wegs war gegen 19.10 Uhr aus noch nicht geklärter Ursache eine Frau mit ihrem PKW Opel mit einem LKW kollidiert.

Der PKW wurde auf den angrenzenden Seitenstreifen geschleudert, der LKW blieb im Frontbereich beschädigt auf der Fahrbahn stehen. Da zunächst vermutet wurde, dass die Frau durch die Wucht des Unfalls im Fahrzeug eingeklemmt worden sein sollte, wurden zur Rettung und Versorgung der Frau neben einem Rettungswagen des Rettungsdienstes Landkreis Harburg und einem Notarzteinsatzfahrzeug der Berufsfeuerwehr Hamburg auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Ashausen und Stelle sowie der Rüstwagen der Feuerwehr Winsen zu der Unfallstelle alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war die Frau zwar nicht eingeklemmt, aber es war nicht auszuschließen, dass sie sich schwere Verletzungen in Rückenbereich zugezogen hatte. Nach einer notärztlichen Versorgung im PKW wurde die patientenschonende Rettung durch die Feuerwehr eingeleitet.

Mit hydraulischen Rettungsgeräten wurde die Fahrerseite soweit geöffnet, dass die Frau mit einem so genannten Spine Board aus dem Fahrzeug gerettet und dem bereitstehenden Rettungswagen zur weiteren Versorgung zugeführt wurde. Sie wurde notärztlich begleitet einem umliegenden Krankenhaus zur weiteren Behandlung zugeführt. Der Fahrer des LKW blieb bei dem Unfall unverletzt.

Auslaufende Betriebsstoffe aus dem PKW wurden durch die Feuerwehr mit Hilfe von Ölbindemitteln abgestreut. Für die Feuerwehren war der Einsatz nach eineinhalb Stunden beendet.

Die Ortsdurchfahrt Ashausen blieb im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt, der Verkehr wurde innerörtlich umgeleitet. Die genaue Unfallursache ist noch unbekannt, die Polizei hat die weiteren Ermittlungen diesbezüglich übernommen.

Fotos : Eine Schwerverletzte forderte dieser Verkehrsunfall in der Scharmbecker Straße in Ashausen.


Bericht: Matthias Köhlbrandt, KPW Harburg
Bild: Matthias Köhlbrandt, KPW Harburg

zurück